inter!m – Festival 2019

27. bis 30. Juni, Ehingen Festplatz

Das inter!m – Festival ist in der dritten Auflage auf seiner Wanderung über die Schwäbische Alb in Ehingen angekommen und hat sich dieses Mal das Motto „inter!m ver/sammelt“ gegeben. Das Festival 2019 versammelt zahlreiche Akteure, Ideen, Bands, Kunst- und Theaterprojekte, Profis und Laien und so wird aus dem Zusammenstellen und Zusammenwachsen ein Panoptikum, das mehr abbildet als die Summe der Einzelteile.

Im künstlerischen, musikalischen, spielerischen und kreativen Dialog entwickelt sich so durch die Begegnung und das gemeinsame Tun ein spannendes Miteinander, das aus überraschendem Können, neuen Entdeckungen und Vertrauen in die eigenen schöpferischen Möglichkeiten wächst und zur weiteren kreativen Entwicklung in der Stadt beitragen möchte.

Das inter!m – Festival will eine Atmosphäre schaffen, die Akteure und Besucher gleichermaßen begeistert. Miteinander machen, schaffen, tun und erleben.

Bildende Kunst

Das inter!m – Festival 2019 wird mit der Devise “inter!m ver/sammelt” lokale, regionale und überregionale Akteure aus dem Gebiet der bildenden Kunst in Ehingen versammeln, die gemeinsam ein aus mehreren Einzelteilen bestehendes großes Experiment auf die Beine stellen werden. Dabei wird es Interessierten ermöglicht, sich auf kreative Weise in das Festival einzubringen und Erfahrungen im Austausch mit unterschiedlichsten Ansätzen künstlerischer Auseinandersetzung mit dem Ort und mit den entstehenden Projekten zu sammeln.

Mehr erfahren

Galerie Ehingen

Beruflich und privat zieht es bildende Künstlerinnen und Künstler häufig in die Metropolen. Städte wie Berlin, München, Köln oder Hamburg haben ein breites kulturelles Angebot, bieten eine rege Galerieszene, renommierte Kunstausbildungsstätten und den Austausch mit Kolleginnen und Kollegen. Doch nicht alle Kunstschaffenden folgen dem Ruf der Großstädte. Zahlreiche Malerinnen und Maler, Grafikerinnen und Grafiker sowie Bildhauerinnen und Bildhauer schätzen das ländliche Idyll und entscheiden sich bewusst dafür, ihren Lebens- und Arbeitsschwerpunkt in die Provinz zu verlegen.

Mehr erfahren

Musik

Die Musikschule, der örtliche Musikverein und das Jugendhaus – das sind die Orte, an denen die meisten aller jungen Menschen im ländlichen Raum ihre ersten musikalischen Schritte unternehmen. Und genau an diesen Orten ver/sammelt inter!m Musikerinnen und Musiker, um Neues auszuprobieren, den Blickwinkel zu verändern und Erfahrungen zu sammeln. In Workshops und Probenphasen unter Anleitung von erfahrenen Coaches werden in unterschiedlichen Gruppen drei Konzertabende beziehungsweise auch neue Stücke entwickelt.

Mehr erfahren

Straßengalerie

In der Musik würde man es eine Ouvertüre nennen – wir nennen es einfach Straßengalerie. Mit Fotomotiven in Plakatform kündigt sich das inter!m – Festival im Stadtgebiet an. Das besondere daran: Die Aufnahmen kommen von Ihnen. Von all denen, die Lust am Fotografieren haben. Suchen Sie in ihrer Straße die skurrilen, liebenswerten oder schönsten Ansichten und Details und halten Sie diese mit Ihrer Kamera fest. Das kann ein Vorgarten sein, eine besondere Türe, ein Briefkasten, Menschen auf einer Bank, ein ausgefallenes Gebäude oder auch nur ein Straßenschild. Bedingung ist dabei: Die Fotos müssen im Hochformat fotografiert sein.

Mehr erfahren

TraumTheater

Sie spazieren durch einen Wald… Aus den Bäumen: werden Figuren… Puppenspieler, Sänger, Märchenerzähler, eine Akkordeonistin, Rapper, Schauspieler agieren gleichzeitig… Sprache und Musik überlagern sich zu einem Konzert zufälliger Harmonien und Dissonanzen. Aus dieser Polyphonie erhebt sich, zuerst unmerklich, dann immer eindeutiger: ein Akkord – und explodiert: in Stille.

Mehr erfahren

Newsletter

Mit unserem Newsletter erhalten Sie aktuelle Informationen zu unseren Aktivitäten.