Bildende Kunst

Das inter!m – Festival 2019 wird mit der Devise inter!m ver/sammelt lokale, regionale und überregionale Akteure aus dem Gebiet der bildenden Kunst in Ehingen versammeln, die gemeinsam ein aus mehreren Einzelteilen bestehendes großes Experiment auf die Beine stellen werden. Dabei wird es Interessierten ermöglicht, sich auf kreative Weise in das Festival einzubringen und Erfahrungen im Austausch mit unterschiedlichsten Ansätzen künstlerischer Auseinandersetzung mit dem Ort und mit den entstehenden Projekten zu sammeln. Im Mittelpunkt stehen dabei Schaffensfreude und experimentelles Arbeiten. Eine neue Sicht auf altbekannte Orte und Dinge und ein frischer Blick auf noch ganz Unbekanntes.

Bis zum Beginn des Festivals wird es einen Laborraum geben, der regelmäßige Treffen und ein gemeinsames Arbeiten mitten in der Stadt Ehingen ermöglicht und der Forum, Proberaum, Werkstatt, Ideenschmiede, Klassenzimmer, Hexenküche und Experimentierfeld ist. Bereits ausformulierte Projekte, die zum Mitmachen einladen und ganz neu zu entwickelnde Ideen in Kooperation mit den eingeladenen Künstlerinnen und Künstlern sind möglich. Eine intensive Auseinandersetzung mit dem Ort, der Stadt, dem Gelände des Festplatzes und seiner näheren und weiteren städtischen und landschaftlichen Umgebung sind in jedem Fall Kern des künstlerischen Spiels.