inter!m — Festival

Konzept

inter!m — Festival wurde als nachhaltiges Kunstprojekt konzipiert, welches sich kurzfristig als besonderes Kunstereignis in der Region etablieren soll. Das soziokulturelle Konzept bringt Menschen aus der Region mit Künstlerinnen und Künstlern aller Sparten zusammen. Die künstlerischen Ideen beziehen sich dabei auf den jeweils neuen Kontext und machen so den jeweiligen spezifischen Ort und seine Inhalte sichtbar und für ein breites, heterogenes Publikum erfahrbar. In Reaktion auf die komplett anderen topografischen und inhaltlichen Gegebenheiten des Geländes entsteht so zwangsläufig eine völlig neue und andere Konzeption.

Um in der weiten Fläche der Schwäbischen Alb wirken zu können, wandert das Festival von Ort zu Ort. 2013 konnte es zum ersten Mal im Alten Lager des ehemaligen Truppenübungsplatzes Münsingen stattfinden. 2017 konnte inter!m — Festival an einem Ort stattfinden, an welchem sich die Schwäbische Alb als eine der ältesten Kulturlandschaften der Welt am deutlichsten zeigt: In der Region Heidegraben (eine der größten Keltensiedlungen Europas).

Die dritte Ausgabe des inter!m — Festivals findet vom 27. bis 30. Juni 2019 in Ehingen statt.


Newsletter

Mit unserem Newsletter erhalten Sie aktuelle Informationen zu unseren Aktivitäten.